11.12.2018

|Adventlicher Abschluss des Projektes "Alt und Jung"

Beim diesjährigen Abschluss-Kaffeetrinken des Projektes „Alt und Jung“ am 7. Dezember waren die Tisch- und Stuhlreihen in der Mensa des Schulzentrums Werlte bis auf den letzten Platz besetzt. Kein Wunder, da die Schülerinnen und Schüler der vier 8. Klassen jeweils ihre Seniorpartner und –partnerinnen aus dem Projekt zum adventlichen Kaffeetrinken und Beisammensein eingeladen hatten und auch fast alle kommen konnten. Für insgesamt ca. 200 Personen hatten die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs Torten und Kuchen gebacken und auch Schnittchen belegt, die sie den Gästen zu Kaffee und Tee servierten.

Schon in ihrer Begrüßung machten die Gymnasiasten deutlich, dass sie allen Grund hatten, sich bei ihren Gästen zu bedanken: Über einen Zeitraum von fünf Wochen hatten die Seniorinnen und Senioren sich Zeit genommen, um sich einmal wöchentlich für anderthalb Stunden mit einem der Jungen und Mädchen zu treffen und sich dabei über das Leben früher und heute auszutauschen. Besonders beeindruckt hat die Schülerinnen und Schüler, dass die ältere Generation schon so viel – auch Schweres wie Krieg, Flucht und Vertreibung – erlebt hat und dass sie „trotz Verlusten in der frühen Kindheit“ weiter gemacht und nicht aufgegeben haben, wie die Schülerinnen Annalena Gawlik und Michelle Jansen betonten.

Gebannt lauschten die Gäste Madeleine Helle, die aus ihrem Abschlussbericht vorlas, den sie wie alle Achtklässler zum Abschluss des Projekts erstellt hatte. So schilderte die Schülerin ein Treffen, bei dem sie Nähen gelernt hat und sich selbst ein kleines Kissen nähen durfte. Auch das, was sie bei dem Austausch sehr bewegt hat, trug Madeleine vor: Dass ihre Gesprächspartnerin früh Geschwister verloren hatte und schon als Vierzehnjährige voll auf dem elterlichen Hof mitarbeiten musste, statt selbst einen richtigen Schulabschluss machen zu können.

Abgerundet wurde das Treffen mit musikalischen Beiträgen der 8. Klassen: Neben zwei Instrumentalstücken und einer Rapversion des Erlkönig-Textes sangen die Jugendlichen und ihre Gäste gemeinsam mehrere Adventslieder.

Für die Seniorinnen und Senioren bedankte sich Gottfried Franz mit einem Gastgeschenk aus Seiffen im Erzgebirge, wo die Partnergemeinde der evangelischen Kirchengemeinde Werlte beheimatet ist. Er dankte auch den Lehrkräften für ihr Engagement bei dem Projekt und ermutigte das Gymnasium an dem wichtigen Austausch zwischen Alt und Jung festzuhalten.

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!