23.03.2020


| Hinweise zur häuslichen Arbeit


Als am vorletzten Freitag die Schließung der Schulen für den darauf folgenden Montag bekannt gegeben wurde, wurde ausdrücklich
darauf verwiesen, dass der Unterricht ersatzlos entfallen sollte. Den Kindern durften also keine verbindlichen Aufgaben gestellt werden.
Einige Schulen nutzen jetzt die Möglichkeit, den Schülern Aufgaben und Arbeitsmaterialien zur freiwilligen Bearbeitung zur Verfügung zu stellen.
Dabei muss aber beachtet werden, dass im Sinne einer Chancengleichheit keine neuen bzw. prüfungsrelevanten Inhalte vermittelt werden.
 
Grundsätzlich empfehlen wir Schülerinnen und Schülern die vielfältigen Angebote in den Medien (z.B. Bildungskanäle im TV oder Internet) wahrzunehmen.
Zudem bieten viele Portale der Schulbuchverlage oder andere Anbieter interessante digitale Möglichkeiten (z.B. Apps...).
Beispiele:
https://online-lernen.levrai.de/
https://www.br.de/alphalernen/index.html
https://www.ardmediathek.de/ard/more/74JdEMykrGtE37CpWmS2Cg/lernen-wenn-die-schule-zu-ist

https://learnattack.de
https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html
https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/Schulwissen-mit-Mikado-vertiefen.html
Sogar für den Sport gibt es Angebote:
https://www.youtube.com/user/albabasketball/featured
Generell können wir auch die Wiederholung und Vertiefung der schon im Unterricht behandelten Inhalte (insbesondere von Vokabeln) anhand der Lehrwerke (Arbeits- und Übungshefte, digitale Schulbücher...) sehr empfehlen.
 
Neben diesen (unseren) Hinweisen gibt es auch eine Ideensammlung des NLQ, die man über den folgenden Link erreicht. Auch diese empfehlen wir sehr.
https://nibis.de/lernen-zu-hause---eine-ideensammlung_13560

Für den Fall, dass die Schulschließungen über die Osterferien hinaus andauern werden, haben wir auch für die Schüler Homeoffice vorgesehen.
Die Kolleginnen und Kollegen bereiten das gegenwärtig intensiv vor. Dabei werden die Aufgaben so gestellt werden, dass sie sich an den Hauscurricula der jeweiligen Fächer orientieren. Die Aufgaben werden dann über die Plattform "Office365" (s. Medien/Archiv), für die alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-10 schon einen Account haben, gestellt und betreut.
Ein Zugang für die Jahrgänge 5 und 6 steht schon bereit. Für den Jahrgang 7 wurden neue Passwörter generiert. Diese werden den entsprechenden Schülerinnen und Schülern, sollte der Fall wie beschrieben eintreten, zugeschickt.
 
Im folgenden Video wird erkärt, wie es funktioniert.

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!