| Schulseelsorge
Was ist „Schulseelsorge“?

In diesem Schuljahr ist am Gymnasium Werlte die Gestaltung eines schulseelsorgerlichen Angebots geplant. Dazu habe ich, Frau Poppe, eine Ausbildung absolviert. Im Zentrum dieses Angebots steht, wie bereits im Logo angedeutet, „ein offenes Ohr“ für euch, liebe Schülerinnen und Schüler. Manchmal ergeben sich im Schulalltag schwerwiegende Situationen. Dafür bietet euch Schulseelsorge die Möglichkeit, alles loszuwerden, ohne dass etwas nach außen getragen wird. Denn ich obliege als von der Landeskirche beauftragte Schulseelsorgerin der Schweigepflicht.

Manchmal ist schon das Reden über Probleme ausreichend, um sich besser zu fühlen, jedoch können in mehreren Gesprächen auch nach Lösungen gesucht werden.

In diesem Zusammenhang wird im Laufe dieses Jahres im Schulgebäude ein Raum gestaltet, der euch einen Rückzugs- und Ruheraum bieten kann. Dazu wird die Einrichtung einer von mir beaufsichtigten „Stillen Pause“ beabsichtigt. So habt ihr die Möglichkeit, vor oder nach stressigen Situationen abzuschalten. Dieser Raum kann auch dazu genutzt werden, klasseninterne Gespräche zu führen, da er eine ruhige Gesprächsatmosphäre erlaubt.

Darüber hinaus bietet die Schulseelsorge Unterstützung in Krisenfällen (z.B. in Todesfällen). Dies geschieht in Kooperation mit den übrigen Kollegen unserer Schule, sodass im Fall der Fälle unsere Schülerinnen und Schüler immer einen Ansprechpartner an ihrer Seite haben.

In Planung sind auch sogenannte religiöse Besinnungstage, an denen ihr euch außerhalb des Schulgebäudes eine bewusste Auszeit vom Schulalltag nehmen könnt, um euch für kommende Aufgaben zu stärken.

Ich freue mich darauf, das Projekt Schulseelsorge an unserer Schule zu etablieren.

Anna-Mareike Poppe

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!