13.12.2018


|Vorlesetag 2018


Ein offenes Ohr für die Sprachen – oder: Lust am Lesen und an der Literatur

Ein regelrechtes Fest der (Fremd-) Sprachen hat das Gymnasium Werlte (GW) beim diesjährigen Vorlesetag gefeiert. Das Ziel: Jenseits von Vokabelpauken, Diktaten und Grammatikübungen sollte die große Vielfalt an Unterrichtssprachen am Gymnasium und die Breite und Schönheit der verschiedenen Literaturen einmal in einem anderen Licht erstrahlen und in der Schulöffentlichkeit ein offenes Ohr finden.

Nachdem in klasseninternen Vorentscheiden die Klassensieger ermittelt worden waren, ging es nun beim Vorlesetag (30. November) darum, die Jahrgangssieger zu küren. Dabei konnte jeder Schüler erst aus einem selbst gewählten Werk lesen und dessen Autor vorstellen, anschließend galt es einen unbekannten Text vorzutragen.

Unter den strengen Augen bzw. vor den strengen Ohren fachkundiger Jurys erhielten folgende Schülerinnen und folgender Schüler die Titel:

Jahrgang (Jg.) 6 (Deutsch): Ida Eilers (6b);
Jg. 7 (Englisch): Marie Steenken (7b)

Jg. 8 (Spanisch/Platt): Luise Meyer (8b) / Theresa Möring (8b)

Jg. 9 (Latein/Französisch): Johann Dröge (9b) / Eva Jüngerink (9b)

Die Zweitplatzierten waren:

Jg. 6: Emily Müller (6a), Lena Fortwengel (6c), Djaizy van Beers (6d)

Jg. 7: Christian Wöste (7a), Lutz Schwarte (7c), Tessa Schmitz (7d)

Jg. 8 (Spanisch/Platt): Michelle Daudrich (8c) / Noa Brinker (8a), Eva-Maria Meiners (8b), Leona Helmer (8c), Sina Wingbermühlen (8d)

Jg. 9 (Latein/Französisch): Ines Nee (9b) / Lea Albers (9a), Anastasija Gauk (9c)

Eine Jury aus Fachlehrern und Vertretern der Werlter Buchhandlung Lübs hatte die Schulsieger ausgewählt. Jeder Teilnehmer am Vorlesewettbewerb und jeder Schulsieger in einer (Fremd-)Sprache erhielt einen Gutschein von Lübs und jede Menge anfeuernde Rufe und Applaus der zahlreichen Mitschülerinnen und Mitschüler, die ein begeistertes Publikum darstellten.

Der Initiator, Dr. Benjamin Spalthoff, erläutert das Anliegen des Vorlesetages: „Er soll Kontakt mit Sprachen, die man selbst nicht spricht, herstellen und Interesse wecken. Er soll alte Sprachen wie Latein zum Klingen bringen, da sie keinesfalls tot sind, sondern von vielen gelernt und gebraucht werden.“

Und last not least ist es natürlich wünschenswert, wenn die Lust am Lesen und an der  Literatur lebendig bleibt bzw. wieder wird.


11.12.2018

|Adventlicher Abschluss des Projektes "Alt und Jung"

Beim diesjährigen Abschluss-Kaffeetrinken des Projektes „Alt und Jung“ am 7. Dezember waren die Tisch- und Stuhlreihen in der Mensa des Schulzentrums Werlte bis auf den letzten Platz besetzt. Kein Wunder, da die Schülerinnen und Schüler der vier 8. Klassen jeweils ihre Seniorpartner und –partnerinnen aus dem Projekt zum adventlichen Kaffeetrinken und Beisammensein eingeladen hatten und auch fast alle kommen konnten. Für insgesamt ca. 200 Personen hatten die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs Torten und Kuchen gebacken und auch Schnittchen belegt, die sie den Gästen zu Kaffee und Tee servierten.

Schon in ihrer Begrüßung machten die Gymnasiasten deutlich, dass sie allen Grund hatten, sich bei ihren Gästen zu bedanken: Über einen Zeitraum von fünf Wochen hatten die Seniorinnen und Senioren sich Zeit genommen, um sich einmal wöchentlich für anderthalb Stunden mit einem der Jungen und Mädchen zu treffen und sich dabei über das Leben früher und heute auszutauschen. Besonders beeindruckt hat die Schülerinnen und Schüler, dass die ältere Generation schon so viel – auch Schweres wie Krieg, Flucht und Vertreibung – erlebt hat und dass sie „trotz Verlusten in der frühen Kindheit“ weiter gemacht und nicht aufgegeben haben, wie die Schülerinnen Annalena Gawlik und Michelle Jansen betonten.

Gebannt lauschten die Gäste Madeleine Helle, die aus ihrem Abschlussbericht vorlas, den sie wie alle Achtklässler zum Abschluss des Projekts erstellt hatte. So schilderte die Schülerin ein Treffen, bei dem sie Nähen gelernt hat und sich selbst ein kleines Kissen nähen durfte. Auch das, was sie bei dem Austausch sehr bewegt hat, trug Madeleine vor: Dass ihre Gesprächspartnerin früh Geschwister verloren hatte und schon als Vierzehnjährige voll auf dem elterlichen Hof mitarbeiten musste, statt selbst einen richtigen Schulabschluss machen zu können.

Abgerundet wurde das Treffen mit musikalischen Beiträgen der 8. Klassen: Neben zwei Instrumentalstücken und einer Rapversion des Erlkönig-Textes sangen die Jugendlichen und ihre Gäste gemeinsam mehrere Adventslieder.

Für die Seniorinnen und Senioren bedankte sich Gottfried Franz mit einem Gastgeschenk aus Seiffen im Erzgebirge, wo die Partnergemeinde der evangelischen Kirchengemeinde Werlte beheimatet ist. Er dankte auch den Lehrkräften für ihr Engagement bei dem Projekt und ermutigte das Gymnasium an dem wichtigen Austausch zwischen Alt und Jung festzuhalten.


10.12.2018


|Stadtradeln 2018


Vom 02.09. – 22.09.2018 nahmen insgesamt knapp über 300 Schüler und Lehrkräfte des Gymnasiums Werlte am „Stadtradeln“ teil. Die weltweite Bürger-Mitmachaktion zum Klimaschutz sowie zur Förderung des Radverkehrts begeisterte die Schüler sehr. Als besondere Anerkennung beim Stadtradeln 2018 in der Kategorie Schulen hat das Klimabündnis und die Energieregion Hümmling dem Gymnasium Werlte den 2. Platz für die Leistung von 31124 km und der Vermeidung von 4,4t CO2 verliehen. Stolz können die Schüler auf ihre Leistungen sein, denn diese Kilometeranzahl war die Hälfte der kompletten Kilometerzahl der Kommune Werlte. Die Schulen erhielten für ihre tolle Leistung einen Geldbetrag.
Die meisten Kilometer schulintern erzielten folgende drei Schulklassen:
  1. Platz: Klasse 5a 3400 km
  2. Platz: Klasse 6d 3334 km
  3. Platz: Klasse 7d 3175 km
Die meisten Kilometer pro Kopf erzielten folgende drei Schulklassen:
  1. Platz: Klasse 7d 158 km
  2. Platz: Klasse 6d 128 km
  3. Platz: Klasse 7a 118 km
Herzlichen Glückwunsch an die jeweiligen Klassen. Ihr könnt stolz auf euch sein, dass ihr mit dem Radeln einen schönen Beitrag zum Klimaschutz gemacht habt. Weiter so!


30.11.2018


|Der Kunstkalender 2019 ist da!

 

Seit 2009 veröffentlicht das Gymnasium Werlte einen Jahreskalender mit den besten Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht.
Im Kalender für das Jahr 2019 befinden sich vielseitige und kreative Arbeiten der Jahrgänge 6 bis 10 aus den Bereichen Grafik, Malerei und Plastik.

Der Kalender ist im Sekretariat des Gymnasiums zu einem Stückpreis von 3,50 € erhältlich.


29.11.2018


| Luftballonwettbewerb

 

Unser Schulleiter Herr Thöle konnte in dieser Woche die Siegerinnen des Luftballonwettbewerbes unseres Schulfestes beglückwünschen und ihnen die Preise überreichen. Trotz erschwerter Witterungsbedingungen flogen einige Ballons bis in die Niederlande und legten über 150 Kilometer zurück.


20.11.2018


| Hinweis zu witterungsbedingtem Unterrichtsausfall


Aktualisierte Hinweise zu witterungsbedingtem Unterrichtsausfall finden Sie unter "Schulleiter-Info".

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!