20.11.2017


| Daumen hoch für Europa

 

Videobeitrag von Werlter Gymnasiasten unter den Top 3 in Niedersachsen / Mehrheit der Stimmen im Internet entscheidet

Unter die Top 3 beim EU-Video-Wettbewerb #EchtJetztEuropa ist die Klasse 10F des Gymnasiums Werlte gekommen. Das hat die Niedersächsische Staatskanzlei der Schule jetzt mitgeteilt. Die drei Videos, die in die Endauswahl gekommen sind, werden jetzt online gestellt, wo jeder sie ansehen und bewerten kann. Wer von den drei Teilnehmern bis zum 01. Dezember 2017 um 12 Uhr mittags  die meisten Klicks und Likes auf facebook und Youtube erhält, siegt. Die Werlter Gymnasiasten sind optimistisch, dass ihr Beitrag viele Anhänger gewinnt. Sie haben ein Lied komponiert und einen Raptext verfasst. Darin heißt es unter anderem:

„Europa heißt Zusammenhalt,

Europa du kannst es halt.

Gleichheit, Einigkeit, Meinungsfreiheit

Wir halten zusammen, sind eine Einheit.“

Für die Abstimmung sind die Videos zu finden bei Facebook.com/EchtJetztEuropa sowie auf Youtube unter „EchtJetztEuropa“.

 

Im Internet direkt zu finden unter folgenden Links zu finden: 

https://www.facebook.com/echtjetzteuropa/videos/142850486340926/

https://www.youtube.com/watch?v=kPa3w4Jn4n8

Für Facebook benötigt man dort einen Account. Für das Abstimmen bei Youtube ist ein Google-account erforderlich.

 

Der Videowettbewerb für Schülerinnen und Schüler wird veranstaltet von der Europäischen Union (EU). Das Thema lautet: Was heißt für dich Europa? Die Jugendlichen waren aufgerufen, ihre Vorstellung von Europa in einem 6o Sekunden langen Video kreativ und unterhaltsam auszudrücken. Landesweit haben sich knapp 40 Klassen bzw. Gruppen beteiligt. Dem Sieger winkt eine Fahrt nach Brüssel. Die Preisverleihung findet am 19. Dezember um 15 Uhr in Hannover statt.


20.11.2017


| Green Day 2017

 

Im Rahmen des Klimaschutzprojekts an den Schulen des Naturstandpunktes Hümmling nahm der gesamte Jahrgang 9 am Greenday („Schüler checken grüne Jobs“) im Klimacenter Werlte teil. Der Greenday richtet sich an Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen, die sich an diesem bundesweiten Orientierungstag über Berufs- und Studienperspektiven in einer zukunftsträchtigen Branche (im Bereich Klima- und Umweltschutz) informieren wollten. Unterstützt wurde der Tag vom Klimaschutzmanagement der Energieregion Hümmling 3N.

Die drei 9. Klassen des Gymnasiums haben sich einen Vormittag lang mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Klimacenter zum Thema Klimawandel und Klimaschutz auseinander gesetzt.

Weiterlesen ...


17.11.2017


| bundesweiter Tag des Vorlesens

 

Am bundesweiten Tag des Vorlesens haben sich Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 7 auf den Weg zur Grundschule nach Rastdorf gemacht.In zwei Schulstunden haben sie dort den Klassen vorgelesen. Die Geschichten handelten von Seeräubern, Prinzen, Osterhasen und dem spannenden Leben mit einem Hund.Die "kleinen" Grundschüler hörten den Geschichten, die ihnen die "Großen" aus Werlte mitgebracht hatten, gespannt zu.Am Ende bedankten sich die Schüler mit selbstgemalten Bildern und die Schule mit einem kleinen Präsent für den Vorlesetag. Alle waren sich einig, dass dieser Tag unbedingt wiederholt werden müsse.


06.11.2017


| Juniorakademie 2017

 

In diesem Jahr besuchten in der ersten Woche der Herbstferien sechs Schülerinnen des Gymnasiums Werlte die NORDMETALL Juniorakademie in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg. Sie besuchten fünf unterschiedliche Kurse.

 

Unsere Schülerinnen berichten:

Weiterlesen ...


30.10.2017


|Bundesjugendspiele 2017

 

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen stellten sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Werlte wieder einem leichtathletischen Vierkampf, welcher aus einem Langlauf, einem Sprint, Hoch- bzw. Weitsprung sowie Schlagball bzw. Kugelstoßen bestand. Die drei punktemäßig besten Disziplinen wurden gewertet und zu einem Endergebnis addiert, welches entweder mit einer Teilnehmer-, Sieger oder gar Ehrenurkunde honoriert wurde. Neben den Urkunden erhielten jeweils die Jahrgangsbesten der Mädchen und Jungen einen Eisdielengutschein.

 

Weiterlesen ...


24.10.2017


| Gymnasium Werlte zum zweiten Mal mit dem Lions Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet

 

Für die erfolgreiche Weiterführung des Programms „Erwachsen werden“ ist das Gymnasium Werlte erneut mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. „Erwachsen werden“ ist ein im Auftrag des Lions Clubs von Fachleuten erarbeitetes Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm für Jugendliche. Bei einer Feierstunde im Gymnasium überreichte Klaus Seifert, Governor im Lions Quest Distrikt für den Raum Niedersachsen-West, Schulleiter Heinz-Joseph Thöle, eine Urkunde und das Lions-Quest-Qualitätssiegel. Die Lions Quest-Beauftragte Roswitha Hermanns-Zilse betonte, dass die Auszeichnung nach intensiver Prüfung durch eine Kommission unter Beteiligung der Landesschulbehörde nun erneut erfolge. Das Gymnasium Werlte führt das Programm „Erwachsen werden“ schon seit Beginn seiner Gründung im Jahr 2007 durch und ist bereits 2013 dafür vom Lions Club ausgezeichnet worden.

In seiner Ansprache wies Schulleiter Thöle darauf hin, dass die Auszeichnung eng mit der Geschichte des GW verbunden und von Lehrerin Elke Horstmann bereits 2007 dort initiiert worden sei. Das Lions Quest-Programm wird laut Thöle vom Kultusministerium und vom Lions Club gefördert und unterstützt.

Lehrerin Horstmann, erläuterte, dass inzwischen bereits mehr als 900 Schülerinnen und Schüler des GW an dem Programm der Persönlichkeitsentwicklung teilgenommen haben und inzwischen 19 Lehrerinnen und Lehrer am GW für dieses Programm ausgebildet worden sind. In einer Präsentation stellten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b das Programm zur Stärkung des Selbstvertrauens vor, um dem Publikum an einem Beispiel zu verdeutlichen, wie Fähigkeiten, Anerkennung und Verantwortung die Basis für Selbstvertrauen bilden.

Der Dezernent der Landesschulbehörde, Klaus-Dieter Eilert, gratulierte dem Gymnasium Werlte zur erneuten Zertifizierung mit dem Lions Quest-Gütesiegel. Er betonte, dass das Programm zur Entwicklung der Ich-Stärke mittlerweile in 50 Ländern weltweit durchgeführt werde und eine planvolle nachhaltige Förderung darstelle. Es richte sich nicht nur an Jugendliche, sondern stelle auf dem Niveau der Schüler den „Kern unserer demokratischen Gesellschaft“ dar und sei heutzutage wichtiger denn je. Eilert dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und äußerte die Hoffnung, dass in fünf Jahren eine erneute Re-Zertifizierung stattfinden könne.

Der Erste Kreisrat des Landkreises Emsland, Martin Gerenkamp, überbrachte die Grüße und Glückwünsche des Landrats des Emsland-Kreises, Reinhard Winter. Gerenkamp zeigte sich beeindruckt von der Aufführung der Schülerinnen und Schüler. Er betonte, dass reine Wissensvermittlung an den Schulen nicht ausreiche. Vielmehr sei es notwendig, die Sozialkompetenz der Heranwachsenden zu fördern.

Die Lions-Quest-Beauftragte Roswitha Hermanns-Zilse zeigte sich erfreut über die Rezertifizierung des GW. Sie betonte, dass das Lions Quest Programm am Gymnasium Werlte gelebt wird und erinnerte daran, dass Fähigkeiten wie das Mitfühlen, das Zuhören, das Vertrauen wichtig seien, aber nicht selbstverständlich. Manchmal müsse man diese Fähigkeiten auch wieder neu einüben.

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!