22.06.2018


|Schulentlassung 2018

Insgesamt 70 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 10 konnte Schulleiter Heinz-Joseph Thöle in diesem Jahr die Abschlusszeugnisse aushändigen. In seiner Ansprache betonte er das Zusammenspiel von Disziplin, Fleiß, Können und Glück für ein gelingendes Leben. Er hoffe, dass es dem Gymnasium Werlte gelungen sei, den Entlassschülern die erstgenannten Fähigkeiten vermittelt zu haben und wünschte ihnen für den weiteren Lebensweg das nicht zu vermittelnde Glück.

Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei der gesamten Schulgemeinschaft für die zurückliegenden  prägenden Jahre und überreichten als Dankeschön und Erinnerung zwei Nikolauskostüme, die sie im letzten Jahr in der Vorbereitung der Nikolausaktion schmerzlich vermisst hatten, so dass sie zum Schluss gekommen seien, dass es für folgende Jahrgänge eine enorme Erleichterung sei, wenn die Schule über eigene Kostüme verfüge.
In den Dank schlossen die Abschlussschüler auch ihre Klassenlehrer ein und übergaben kleine Präsente.
Für ihr jahrelanges Engagement im Schulchor konnten sich die Musiklehrer bei fünf Schülerinnen bedanken, die maßgeblich zum professionellen Auftritt des Schulchores beigetragen hätten.


21.06.2018


|Chronik "10 Jahre Gymnasium Werlte"Alle, die noch keine Chronik erhalten oder erworben haben, können dies im Sekretariat unseres Gymnasiums nachholen. Zum Preis von 8,- € sind noch einige Exemplare zu verkaufen.


20.06.2018


|"Chaostag" 2018

Unsere Entlassschüler der Klassen 10 haben uns am Mittwoch mit einem Chaostag überrascht. Zunächst wurden alle Mitglieder der Schulgemeinschaft auf unkonventionelle Weise auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude begrüßt, bevor über den Vormittag verteilt mit den Klassen gespielt und Spaß gemacht wurde.Abschluss war eine große Gemeinschaftsaktion am "Gummiberg" zu südlichen Rhythmen.


20.06.2018


|Die Gutenberg-Presse an unserer Schule

Vor 550 starb der Mann, der den Buchdruck erfand und damit eine Medienrevolution auslöste – Johannes Gutenberg. Er gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks mit beweglichen Metalllettern und der Druckerpresse. Gutenbergs Buchdruck breitete sich schnell in Europa und später der ganzen Welt aus. So ist es nicht verwunderlich, dass er im Jahre 2000 für seine folgenreiche Erfindung zum Mann des Jahrtausends erklärt wurde. Gutenbergs Erfindung machte sich ungefähr 50 Jahre später Martin Luther zu Nutze und konnte mit ihrer Hilfe seine 95 Thesen in Form von Flugblättern verteilen und somit seine Ideen schnell in der Bevölkerung verbreiten.

Bernd Schlawer reist mit dem Nachbau einer historischen Gutenberg-Presse durch das Land und besucht Schulen und auch Messen, um die Geschichte und Funktion der Presse sowie das Leben und Wirken Martin Luthers vorzustellen. In diesem Jahr konnten wir das Projekt an das Gymnasium Werlte holen und für die 5. und 6. Klassen anbieten. Das Thema Buchdruck sowie Luther und die Reformation sind fester Bestandteil des Geschichtsunterrichts. Im Rahmen des Projektes hatten die Schüler die Möglichkeit auch einmal selber Hand anzulegen und mit der Presse eine Seite zu drucken und mit nach Hause zu nehmen. Zahlreiche Ausstellungsstücke rund um das Thema Gutenberg-Bibel und Buchdruck regten zum Anfassen, Ausprobieren und Nachdenken an.


19.06.2018


|Energiescouts unterwegs in Aurich

Die elf Energiescouts aus der Klasse 8a besuchten im Rahmen des Klimaschutzprojektes des Naturstandpunkts Hümmling am 18.6. das Energie- und Erlebniszentrum in Aurich. Energie ist ein wichtiges Thema, da sie fast überall benötigt wird und uns durch den Alltag begleitet. Die Scouts lernten in der Energie-Erlebnis-Rallye im Zentrum die unterschiedlichen Energieformen und Energiequellen kennen. Hierfür erhielten sie einen Fragebogen mit Fragen, auf welche sie in den interaktiven Mitmachstationen Antworten finden mussten. Gleichzeitig bekamen die Schüler einen Stecker, mit dem sie für das Energiespiel an den Stationen Punkte sammeln mussten, um die eigene Energiewende nachzuvollziehen. Diese Punkte wurden dann in Kraftwerke mit erneuerbaren Energien umgewandelt, um sich mit der Energieversorgung der Zukunft auseinander zu setzen. Es war ein sehr informativer und interessanter Vormittag für die Schüler, da sie abschließend noch die Möglichkeit hatten, sich die Gondel einer Windkraftanlage von innen anzuschauen.


18.06.2018


|EWE-Infomobil am Gymnasium Werlte

Auch in diesem Jahr wurde unser Gymnasium vom Infomobil der EWE in der Woche vom 11.06. – 15.06. besucht. Zwei Mitarbeiter der EWE brachten den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs physikalische Themengebiete rund um die Energie auf eine ganz besondere Art und Weise näher.

Die drei achten Klassen hatten die Möglichkeit jeweils an einem Vormittag, an unterschiedlichen Modellen wie dem Solarbuggy, einer Kurbelleuchte oder einem Computeranemometer (Windmesser) zu arbeiten. Für diese Aktion diente sowohl ein Klassenraum als auch der Mehrzweckraum des Schulzentrums. Die EWE richteten diese beiden Räume als mobile Werkstatt ein. Die Schüler konnten somit an ihrem individuell gewählten Modell arbeiten und mehrere Arbeitsschritte wie das Sägen, Bohren oder das Zusammenlöten von einzelnen Bestandteilen selbstständig durchführen. Für viele Schüler war dieser Vormittag eine ganz neue und spannende Erfahrung rund um das Thema Energie. Sie waren mit viel Spaß und großem Eifer bei der Arbeit.

Am Ende des Vormittages konnten alle Schüler zufrieden ihr selbst gebautes und funktionsfähiges Modell in den Händen halten und mit nach Hause nehmen. Vielen lieben Dank an die EWE-Mitarbeiter, die sich einen Vormittag lang mit den drei achten Klassen beschäftigten.

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!